Mittwoch, 1. Juni 2011

Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen - Friedrich Nietzsche

Hallo ihr Lieben :)
Heute verbringe ich einen langweiligen Abend zuhause..
Und da dachte ich mir, ich blogge mal wieder :)

Das konnte ich nämlich die letzte Zeit nicht, da ich mir einen üblen Virus eingehandelt habe..
Also mein Laptop, nicht ich ;)
Jetzt ist er aber dank der Hilfe eines guten Freundes wieder heile.
Allerdings musste er komplett neu installiert werden.
War ein ziemlicher Aufwand..
Der nächste Laptop wird auf keinen Fall mehr ein Windows Pc..
Das nächste Mal wirds ein Mac!

Was hab ich also die letzten Tage dank der vielen PC-Freizeit gemacht?
Genau, gelesen :D
Ich bin eine unglaublich schnelle Leserin. Mal so zum vergleich: Ich habe die ganze Harry Potter reihe in etwa einer Woche durchgelesen. Bei der Herr der Ringe Trilogie waren es etwa 5 Tage ;)

Folgendes habe ich gelesen:
Peter V Brett: Die Dämonen Trilogie (Das Lied der Dunkelheit, Das Flüstern der Nacht)

„Weit ist die Welt – und dunkel …“

… und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben.


Ich habe diese Bücher (zusammen mit dem Zwischenband "Der große Basar") innerhalb von 4 Tagen verschlungen. Insgesammt um die 2000 Seiten.
Der Schreibstil ist unglaublich fesselnd wie ich finde, wenn die ausarbeitung der Charaktere sich auch ziemlich zieht. Dafür kommt immer wieder Spannung auf, die sich die meiste Zeit über auch sehr konstant hält.
Teilweise sind verschiedene grausame Erlebnisse und Traumata der Charaktere doch sehr detaliert und drastisch beschrieben, aber ich finde das macht es so mitreißend :)
Meine liebsten Charaktere sind Arlen und Leesha. Mit ihnen kann ich am ehsten mitfühlen.
Grade Leeshas Art und ihre Stärken und Schwächen machen sie für mich zur wahren Heldin der Geschichte :D
Ich bin sehr gespannt wie die nächsten Bücher die Geschichte weiterspannen und was noch so alles passiert :)

Alles in allem epische Fantasy, düster und teilweise auch tragisch, mit einem Hauch von Romantik ;)
Eins meiner absoluten Lieblingsbücher momentan :D


Anschließend hab ich mich an die Mortal Instruments (Chroniken der Unterwelt auf deutsch) gemacht, die die liebe Sabine mir ausgeliehen hat und die ich mir glaube ich auch auf deutsch kaufen werde, wenn das Geld da ist ;D
Gelesen hab ich die drei Bücher in Englisch.
Hier erstmal die Beschreibung von Amazon:

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Hmja, Klappen- oder Infotexte geben immer nur zu 5% wieder, worin es in dem Buch tatsächlich geht, ist euch das auch schonmal aufgefallen?
Jedenfalls geht es in dieser Reihe natürlich um wesentlich mehr als dunkle Kreaturen und der Suche nach Antworten.
Es geht auch um Liebe. Und um viel Liebe zum Detail :)
Ich finde es großartig, mit wie viel Liebe Cassandra Clare ihre Welt, die verschiedenen Kreaturen und Charaktere erschaffen hat. Absolut herausragend. Außerdem schafft sie es, einen schlüssigen Handlungsstrang vom ersten bis zum letzten Buch durchzuziehen.
Besonders gut haben mir Magnus und Jace gefallen ;)
Und der Herzschmerz in diesen Büchern ist so ergreifend :(

Meiner Meinung nach absolut lesenswert :D

Soviel zum ersten Teil meiner Buchreviews ;) Der zweite Teil folgt demnächst, ich hab hier nämlich noch 4 Bücher rumliegen, die über die nächsten Tage/hoffentlich Wochen gelesen werden ;)

Was lest ihr gerne? Habt ihr Buchtipps für mich? :D

Kommentare:

  1. JAAAAAAAAAAAACE.
    Jace, mein Traum-Typ. |D Ich bin so froh, dass sie dir gefallen haben <3 Weil ich sie auch soooo liebe ! <3 Cassandra Clare hat definitiv Talent *_*

    AntwortenLöschen
  2. Kafkas Puppe (sehr schönes Buch, in dem man Kafka neu kennenlernt, von Schneider), Das Buch der verlorenen Dinge (märchenhaft mit Grimms Figuren in abgeänderter Form, von Connolly), Der Joker (Zusak!! ;A; <3), Wilde Hunde (auch Zusak!! <3), sowie Fitzeks Thriller und Becketts David-Hunter-Reihe (Chemie des Todes etc.).

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte die beiden Buchreihen auch noch lesen... vor allem von City of Glass hab ich schon so viel gutes gehört :)
    Allgemein lese ich auch sehr gerne Fantasy. Kinder des Nebels könnte ich dir da empfehlen, das hat mir super gefallen und man hat auch einiges zu lesen bei der Reihe :D

    AntwortenLöschen